Wertschätzende Kommunikation

(Gewaltfreie Kommunikation)

Ist Ihnen an einem gleichwertigen menschlichen Miteinander gelegen? Möchten Sie gerne richtig verstanden werden und umgekehrt Ihre Mitmenschen wirklich verstehen? Wertschätzend und gleichzeitig völlig klar mitteilen, was Ihnen wichtig ist? Ihre Kraft sinnvoll einsetzen und Kooperation statt Widerstand erleben?

Die Wertschätzende Kommunikation (oder „Gewaltfreie Kommunikation“) nach Dr. Marshall Rosenberg ist eine Art zu sprechen, bei der beobachtbare Tatsachen von der persönlichen Reaktion darauf getrennt werden, und schließlich so konkret wie möglich formuliert wird, welche Taten man denn nun sehen möchte. Sie beruht auf der Überzeugung, dass Menschen zu jedem Zeitpunkt das Beste tun, was ihnen zur Verfügung zu steht, um sich grundlegende Bedürfnisse zu erfüllen – und kommt so ohne Bewertungen oder Beschuldigungen aus. Auch den Druck, Recht haben zu müssen, darf man loslassen, denn die Erfahrung zeigt: Wenn die zugrundeliegenden Anliegen gesehen und gehört werden, ist es möglich, Lösungen zu finden, die alle Bedürfnisse berücksichtigen. Wo vorher kein Ausweg in Sicht war, tun sich dadurch plötzlich eine Vielzahl möglicher Wege auf.