Kinderkram!? - Konstruktive Konfliktkultur in Kita und Kindererziehung

...für Fachkräfte aus Kindertagesstätte oder Hort und alle anderen, die mit streitenden Kindern zu tun haben

In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Sie Kindern Konflikte als Lern- und Entwicklungschance erschließen und sich selbst in der Rolle des Konfliktvermittlers entlasten können. Grundlage hierfür ist eine bedürfnis- und lösungsorientierte Herangehensweise an Streitigkeiten. Fragen danach, wer Recht hat oder wer etwas falsch gemacht hat, lassen wir fallen. Stattdessen unterstützen Sie beispielsweise mit der Methode des "Mikrozirkels" Kinder ab dem sprachfähigen Alter dabei, sich über ihre Bedürfnisse auszutauschen und eigenständig Lösungen zu vereinbaren. Mit Hilfe einer empathischen Grundhaltung sowie cleveren Fragetechniken wandeln sich Beschwerden und Frust in kreative Handlungsstrategien. So tragen Sie zu einer konstruktiven und wertschätzenden Konfliktkultur in der Kita oder zu Hause bei.

Aus dem Inhalt:
  • Nicht streiten!? - Kosten, Nutzen und Chancen von Konflikten
  • Wer hat angefangen? - Schuld, Recht haben, systemisch-lösungsorientierte und neurobiologische Perspektiven auf Konfliktgeschehen
  • Worum geht es dir? - Empatisches Zuhören nach Marshall Rosenberg 
  • Ich seh rot! - Frust, Wut und Aggression auffangen mit "Notfall-Empathie"
  • Entschuldige dich!? - Alternativen zu Schuld und Sühne
  • Lösungen für alle - Bedürfnis-basierte Konfliktvermittlung
  • Regelt das doch alleine! - Kinder zu eigenständigen Lösungen begleiten
Termin I: 25.-26.10.2017 (jeweils 9 – 16 Uhr)
Wo?: KVHS Schulungszentrum Sprendlingen, Kreuznacher Str. 20
Wie viel?: 91,- Euro pro Teilnehmer(in)
Termin II: 11.-12.04.2018 (jeweils 9 – 16:30 Uhr)
Wo?: KVHS-Zentrale Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Wie viel?: 95,- Euro pro Teilnehmer(in)
Veranstalter: In Kooperation mit der KVHS Mainz-Bingen